Lichtfarben in dir

      Kunsttherapie

 

Mal- und Gestaltungstherapie

 

In der Kunsttherapie wird aus dem Inneren geschöpft.

 

Kunsttherapie ermöglicht ein tiefes Erfahren und Verständnis von sich selbst, des anderen und des Lebens.

Sie ist eine wirksame Behandlungsform, bei der innere Bilder und ein schöpferischer Prozess mit kreativen Mitteln zum Ausdruck kommen. Durch verschiedene gestalterische Methoden wie z.B. zeichnen mit Ölkreiden oder Farbstiften, malen mit Pinsel, arbeiten mit Ton, Natur- und anderen Materialien, Collagen und Körperarbeit kann sich jeder Mensch in seiner "eigenen Sprache" ausdrücken. Die ermöglichten Formen des Ausdrucks erhalten dadurch eine grosse Bedeutung. Kunsttherapie kann vor allem auch dann greifen, wenn Worte fehlen.

Kunsttherapie führt zu mehr Bewusstsein und somit zu neuen Erkenntnissen über innere und  äussere Vorgänge. Im Prozess des Malens und Gestaltens begegnet der Mensch immer sich selbst, den eigenen Wünschen und Stärken, Möglichkeiten und Grenzen und Vorlieben und Verhaltensmustern.

Die kunsttherapeutischen Erfahrungen werden mit dem Alltag verknüpft und helfen mit den neuen Einsichten und mit neuen Lösungen, die Herausforderungen des Lebens zu bewältigen.

Sie kann auch Zugang öffnen zu neu erfahrbaren, schöpferischen Potenzialen, die im Alltag oft unentdeckt bleiben und brachliegen. Gerade in Zeiten der Krise oder der Krankheit wird es wichtig, sich auf sein eigenes Inneres einzulassen und aus der eigenen Seele zu schöpfen. Durch den schöpferischen Prozess werden Selbstheilungskräfte aktiviert und Energien freigesetzt. 

Kunsttherapie unterstützt nicht nur die persönliche Entwicklung durch die Wandlung von unheilsamen Gedanken- und Verhaltensmuster und Gefühle, die Leid verursachen, sondern lässt auch erkennen, was tief in uns angelegt ist und sich entfalten will.